Aschila Soul of Africa

Basenji Zucht


 

DAIMON & TYRA

ICH

Das bin ich Ramona Kabil bin 22 Jahre alt und beschäftige mich mit Hunden seit dem ich reden kann, das sind meine absoluten Liebslingstiere. Wie bin ich auf die Rasse Basenji gekommen? Eine gute frage, ich hab vor einer langen Zeit knapp 10 Jahre her im Internet rumgekuckt was für eine Rasse mir gefällt und zu mir passt. So bin ich mal das ganze Alphabet durchgegangen und bin bei B wie Basenji stehen geblieben und der Hund sprach mich sofort an, ab diesem Zeitpunkt wollte ich diesen Hund und las alles über diesen Hund, aber leider habe ich später erfahren das nicht alles stimmte was da drin stand.

 

Als ich nach einem Welpen suchte fand ich ganz selten welche und diese waren dann auch noch sehr weit entfernt und das war für mich unmöglich (war erst 12) so bettelte ich meine Mutter Jahre lang an mir so einen Hund zu kaufen, aber der war Ihr viel zu teuer ohne Papiere wollten die Züchter 900,- euro und meine Mutter sagte so viel Geld habe ich nicht für einen Hund, mit dem sollst du ja auch nur spielen. Tja das sagte meine Mutter, ich habe mir geschworen, wenn ich von zuhause ausgezogen bin kaufe ich mir diesen Hund koste es was es wolle.

 

Zu meinem 14. Geburtstag kaufte mir meine Mutter einen Collie Welpen. Ich war schon sehr glücklich eine Hund bekommen zu haben, aber trotzdem wollte ich meinen Basenji. Ich nannte meine Collie Hündin Lady Luna wir haben viel zusammen gemacht wir waren in der Hundeschule und haben Agility gemacht das sehr toll war, weil Luna ein so toller Hund ist und  immer sehr eigebildet war, wenn Sie auf dem Platz war. Wir können uns blind vertrauen. Viele Jahre sind vergangen und Luna wurde immer zurückgezogener und wollte mit keinem Hund mehr spielen und das fand ich etwas traurig auch Hunde brauchen sozialen Kontakt zu Ihren Artgenossen und so wollte ich Ihr etwas Gutes tun und schaute nach einem zweiten Hund als Spielkameraden. (Luna wohnt jetzt bei meiner Mutter und ist 8 Jahre alt)

 

Ich war auf der Suche nach einer zweiten Hündin. Zuerst sah ich einen Amerikanischen Collie der mir gut gefiel der war auch schon etwas älter (6 Monate alt). Ich hab mir diesen Hund auch angeschaut, aber irgentwie hat es nicht gefunkt und die Züchterrin war mir suspekt und so ging meine Suche weiter bis ich im Internet einen Australian Shephard sah, der mir sehr gefiel und er war in einem Ort wo ich sehr oft war, so sah ich das als Schicksal, aber natürlich hatte ich mich über die Rasse gut informiert und so rief ich an und machte einen Termin aus.

 

Als ich dorthin gefahren bin war ich sehr aufgeregt. Die Privatperson brachte mich zu den Welpen in den Garten, es waren 8 Rüden unglaublich keine Hündin zu sehen außer der Mutter natürlich. Alle Farben waren vom Aussie vertreten; 2 Blue-Merle,2 Red-Merle,2 Red-tri,2 Black-tri. Mir gefall sofort der kleine Blue-Merle das war Liebe auf den ersten Blick und der war noch frei das war mein Glück und Schicksal das ich ihn bekam. 2 Wochen später kam der kleine Daimon zu mir. Luna hat Ihn erstmal ignoriert, da er ja noch so klein war wollte sie nicht mit ihm spielen sie tat so als wäre er nicht da er lief ihr immer hinterher total süss. Mit Ihm hab ich auch im Alter von 9 Monaten mit Agility und Dogdancing begonnen und mit 7 Monaten ist er 8- facher Vater geworden ja sehr früh ich weiss( eine lange Geschichte).

 

So mit 21 bin ich nach Augsburg gezogen. Eines Nachmittags besuchte ich meinen Bruder und wollte mich im Internet über ein paar Dinge schlau machen, da klickte ich auf die Seite: deine-Tierwelt.de an und war mal neugierig ob es Basenji´s zu verkaufen gibt, aber ich dachte: ach hier in Augsburg bestimmt nicht, aber da geschieh es ich sah es ein Basenji in Augsburg zu verkaufen und auch noch eine Züchterrin ich dachte nur Wahnsinn die muss ich sehen und rief sofort an. Als ich die Hündin sah hat Sie mich sofort verzaubert ein lang ersehnter Traum ist wahr geworden und so kam Tyra zu mir. Sie und Daimon verstanden sich super ab und zu zickten sie sich an aber das war normal die Rangordnung musste ja auch geklärt werden und so wurde das kleine wilde ding aus dem Busch Ranghöhere als mein Daimon Sie hatte die Hosen an. Aber er ist ihr Beschützer jeder muss zuerst an ihm vorbei bevor es zur Prinzessin geht ;-) total süss die zwei.Ich unterhielt mich mit meiner Züchterin (haben viel Kontakt) und Sie erzählte mir das Sie auf Hundeausstellungen geht und zum Nürnberger Hunde-Club gehört und fragte mich ob ich auch dazu beitreten möchte und ich sagte ja dazu das war keine frage ich wollte meine Hündin zu einem Champion machen. Die erste Ausstellung war für mich der Wahnsinn sie hat eine Top Auszeichnung bekommen und wir kamen weiter bis zur Endausscheidung für Best in Show und so gewann meine Prinzessin Ihren ersten großen Pokal ich war die stolzeste Mami auf der Welt. Und so begann alles das ich eine Hobby-Züchterin werden möchte. Mein Hobby-Züchter Seminar hab ich auch besucht und ab nächstes Jahr kommt auch der Zuchtwart bei der EKU-DKU.....

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!